trölf

Rauch, Rausch, Beat, dynamische Musik mal laut, mal detailverliebt. So haben sich die fünf Jungs aus Herrenberg mit trölf ihre „likes“ erschwitzt und dem Namen ihrer Platte „Volles Programm“ alle Ehre gemacht.
Irgendwo im Indiekosmos zwischen Ohr und Tanzbein gehen Mitsing-refrains mit niveauvollen Gitarrenparts fremd. Über alledem schwebt der Gesang von Frontmann Gabi, der mit deutschen Texten von Anfang an das Publikum auf seine Seite zieht.
Mit den beiden Songs „Aufgewacht, Bein gestellt, Schnur gespannt“ 2010 und „Verlorener Sohn“ 2011 waren sie bereits 11 beziehungsweise 13 Wochen lang in der Netzparade des Radiosenders DASDING vertreten. Dabei schafften die Lieder es jeweils bis auf den zweiten Platz. Man hört hier:
Trölf können rotzig wie Madsen und nachdenklich wie die Sportfreunde sein, die richtige Musik um mit den engsten Freunden im Biergarten einen Trinkspruch auszurufen oder zusammen vor der Bühne in Erinnerungen zu schwelgen!

Diskussion

[Weitere Inhalte werden hier noch nachgeladen.]

Basisdaten

Dienstag, 26. Juni 2012, 19.00 Uhr

Stil: Indie Rock

Sparte: Musik: Musikgruppe

Zur Anzeige ist JavaScript erforderlich.