Michael Dietmayr

Heimat? MÜNCHEN!
Heimat? Familie, Freunde, Kollegen, Franz und Franziskaner, Dirndl,
S-Bahn, Gschaftlhuber, Elefanten, Weißbierbaum, Zugausfälle und kein Transrapid! Für den Münchner Liedermacher und Musikkabarettisten hat dieser Begriff viele Bedeutungen. Nicht zuletzt bedeutet er für ihn aber einfach sein München. Obwohl er sich auch gerne außerhalb davon aufhält und mit seiner Gitarre die Republik durchquert!

In seinem neuen Programm erzählt und singt er von bedeutenden beziehungsweise unbedeutenden Begebenheiten: Facebook, Mädels, Italien, Heimweh,... aber auch von München.
Ob solo oder mit Band, ob lustig oder nachdenklich und egal wie weit er von seiner Heimat entfernt ist: Auch dieses Mal wird die “preisgekrönte Rampensau“ die Bühne rocken.
„...erinnert er optisch an einen singenden Bruce Willis - und dieser Vergleich zeigt ebenfalls sein großes schauspielerisches Talent und seine Bühnenpräsenz - so verbindet der Zuschauer inhaltlich wohl eher eine Art Columbo. Denn auch Dietmayr thematisiert häufig sein Leben mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern...“
(NZ-Kultur, Nürnberger Zeitung, 2011)

Diskussion

[Weitere Inhalte werden hier noch nachgeladen.]

Basisdaten

Mittwoch, 19. Juni 2013, 16.30 Uhr

Stil: Musikkabarettist

Sparte: